top of page

Haushaltsrede 2021

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Traunsteinerinnen und Traunsteiner, zu Beginn der Rede lohnt ein kurzer Blick auf die nackten Zahlen: Es ist richtig, dass wir Investitionen aktuell nur mit Schulden finanzieren können. Das liegt jedoch nicht an der CORONA-Krise. Wir sind als Stadt bis jetzt vergleichsweise gut durch die Krise gekommen. Das Problem ist leider substanziell. Unsere Ausgaben sind sicher an der ein oder anderen Ste

Stellungnahme zur Stichwahl

Kommunalwahl 2020 Traunstein Stichwahl Hümmer Kegel Koalition Fraktion Zukunft Wandel Verjüngung frischer Wind

Wir brauchen eure Unterstützung!

Bitte geht ins Rathaus und tragt euch in unsere Unterstützerliste ein. Wir benötigen bis zum 3. Februar 190 Unterschriften von wahlberechtigten Traunsteinern, die nicht selbst Kandidaten für die Stadtratswahl sind, oder bereits eine andere Unterstützerliste unterschrieben haben. Das tut nicht weh und dauert keine 2 Minuten. Ich weiß wir schaffen das zusammen! #traunsteinKannMehr Öffnungszeiten des Rathauses: Mo- Fr: 08:00 - 12:00 Uhr Mo-Do: 13:30 - 16:00 Uhr Zusätzliche Termi

Etappensieg in Wolkersdorf

Als Unterstützer der Bürgerinitiative „Schönes Wolkersdorf“ begrüßen wir ausdrücklich die Entscheidung des Traunsteiner Rinderzuchtverbandes, von den umstrittenen Plänen zur eigenen Ansiedlung in Wolkersdorf (vorerst) abzusehen und zunächst andere alternative Standorte zu prüfen. Wir hoffen, dass sich für den RZV so bald wie möglich eine akzeptable Lösung auftut. Der Verlauf des Diskurses hat eindrucksvoll gezeigt, dass wir BürgerInnen sehr wohl auch „von außen“ Einfluss auf

Omas for future

Letztens schickt mir eine Bekannte diesen Link: https://www.omasforfuture.de/home Ich bin etwas genervt und ich bin skeptisch: wie sollte "Omas for future" mich ansprechen? Ich gehe auf die Seite und bin überrascht. Ich treffe auf ganz praktische Tipps, die mit meiner Lebenswelt zu tun haben und die ich umsetzen kann - "CO2neutral surfen", "Leitungswasser trinken", "Weniger Fleisch essen", "Regional kaufen", "Fahre langsam und vermeide Kurzstrecken". Diese Seite kommt ohne di

Für Wohnungsbau und gegen Baulandverschwendung

Muss die Rinderzuchthalle zehntausende Quadratmeter besten Baulands in einer Wohngegend verschlingen und dort die Wohnqualität zerstören?

Regional und Fair

Die Initiative Traunstein e.V. begrüßt den eingeschlagenen Weg der Stadt Traunstein als Fairtrade-Town, schließlich sollte es z.B. selbstverständlich sein, dass jeder für seine Arbeit auch fair bezahlt wird. Das Engagement vieler Menschen hat gezeigt, dass eine Veränderung möglich ist. Wir unterstützen aber auch die Direktvermarkter/Vermarkter regionaler Lebensmittel. Der Chiemgau bietet hier zum Glück sehr viele Möglichkeiten und deshalb ist eine Wertschätzung gegenüber der

Blog: Blog2
bottom of page